Hintergrundbild

 

"Als Bäuerin und Unternehmerin gut abgesichert - Lücken und Lösungen"

Die Landwirtschaftskammer verweist auf eine weitere Veranstaltung, die  im Rahmen der Unternehmerinnen-Seminare von dem

SaarLandFrauen e.V. in Kooperation mit dem
      
Landfrauenverband Pfalz e.V.

 duchgeführt wird. Weitere Infomationen in der Einladung.

 

 

 

Stellenausschreibung -Berater/in für Betriebswirtschaft

 

Zum 01.07.2018 ist bei der Landwirtschaftskammer für das Saarland in Bexbach/Saar eine Vollzeitstelle im Fachbereich E (Betriebswirtschaft) befristet für 2 Jahre als

Berater/in für Betriebswirtschaft

zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

·         Unternehmensberatung in landwirtschaftlichen Betrieben

·         Sozioökonomische Beratung

·         Fachliche Betreuung von Anträgen auf Investitionsförderung

·         Organisation und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen

·         Unterrichtserteilung in Meistervorbereitungslehrgängen

 

Anforderungen:

·         Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften (Bachelor/Diplom-FH)

·         Vertiefte Fachkenntnisse in der landwirtschaftlichen Betriebswirtschaft

·         Sicherer Umgang mit fachspezifischen und Standard-PC-Anwendungen

·         Teamfähigkeit

·         Eigeninitiative und eigenverantwortliches Handeln

·         Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B mit der Bereitschaft den eigenen PKW für
 Außendiensttätigkeiten einzusetzen

 

Die Bezahlung erfolgt nach TVöD-VKA.

Die Landwirtschaftskammer verfügt über einen Frauenförderplan. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 18.05.2018 (Posteingang) an die Landwirtschaftskammer für das Saarland, Fachbereich A2, Herr Scherer, In der Kolling 11, 66450 Bexbach.

Keine Bewerbungen per E-Mail.

Da die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, bitten wir Fotokopien einzureichen und auf Originale, Hefter, Hüllen, etc. zu verzichten. Die mit der Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht erstattet.

 

 

 

 

Afrikanische Schweinepest-Merkblatt beachten!

Die Afrikanische Schweinepest (ASP), die sich aktuell von Osteuropa aus verbreitet, birgt für den Menschen kein Gesundheitsrisiko, da der Erreger ausschließlich Haus- und Wildschweine befällt. Bei den erkrankten Schweinen führt die Infektion jedoch meist zum Tod. Daher muss unbedingt gewährleistet werden, dass es nicht zu einem Ausbruch der ASP im Saarland kommt. Dieser hätte vor allem für die Halter von Hausschweinen gravierende wirtschaftliche Schäden zur Folge.
Aus einer Besprechung der verschiedenen Akteure und zuständigen Stellen der Schweinehaltung (Tierhalter, Landesamt für Verbraucherschutz, Bauernverband Saar, Landwirtschaftskammer für das Saarland, obere Jagdbehörde) wurde vom Landesamt für Verbraucherschutz und Bauernverband ein Merkblatt zur afrikanischen Schweinepest erstellt (Merkblatt hier:).
Weitere Informationen zur Afrikanischen Schweinepest erhalten Sie beim Landesamt für Verbraucherschutz, bei der Landwirtschaftskammer für das Saarland, sowie beim Bauernverband Saar.
Ansprechpartner LWK: Meike Laux (06826/82895-26; meike.laux(at)lwk-saarland.de)

 

 

 

Minister Jost übergibt Zuwendungsbescheid für die Förderung überbetrieblicher Ausbildungsmaßnahmen

 

Bei seinem Besuch am 15. März 2018 in der Landwirtschaftskammer in Bexbach überreichte Umweltminister Reinhold Jost an Präsident Schreiner einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 15.000 €. Das Umweltministerium stellt diesen Betrag für die saarländischen Ausbildungsbetriebe im Gartenbau, der Landwirtschaft und der Pferdewirtschaft zur Verfügung. Sie unterstützt damit die Betriebe bei der Finanzierung der überbetrieblichen Lehrgänge Ihrer Auszubildenden. Präsident Schreiner dankte dem Minister im Namen der Ausbildungsbetriebe für sein Engagement bei der Ausbildung des Berufsnach-wuchses.

 

 

 

Düngebedarfsermittlung-Aufzeichnungen von organischen Düngern

Mit der neuen Düngeverordnung wurde die Düngebedarfsermittlung zum neuen Standard in der Landwirtschaft. Um Ihnen die Aufzeichnungen der verwendeten Dünger zu erleichtern, wurde eine Excel-Datei erstellt. Diese Excel-Datei mit drei Tabellenblättern (Tabellenblatt 1 – organische Dünger; Tabellenblatt 2 – mineralische Dünger; Tabellenblatt 3 – Aufzeichnungspflicht Pflanzenschutz) können Sie hier herunterladen.

 

Bei weiteren Fragen:

Christian Feld

06826-8289550

Christian.feld(at)lwk-saarland.de

 

 

 

 

 

Nmin-Werte im Saarland

Die aktuellen Nmin - Werte für das Jahr 2018 sind Leitet Herunterladen der Datei einhier abrufbar.

 

 

 

 

Fortbildungsveranstaltung zur Auffrischung der Sachkunde im Pflanzenschutz

 

 

Weitere Termine finden im Herbst 2018 statt!

 

 

 

 

 

 

 

Düngeplaner

Nach der neuen Düngeverordnung ist für jeden Schlag, bzw. jede Bewirtschaftungseinheit, ab 2018 eine Düngebedarfsermittlung durchzuführen. Hierzu gibt die Düngeverordnung ein genaues Schema vor, nach dem diese Berechnungen zu erfolgen haben und weist dafür verschiedene Tabellenwerte aus, die in der Berechnung berücksichtigt werden müssen.

Um diese Berechnungen schnell, einfach und unkompliziert durchzuführen kann die von Herrn Dr. Fritsch (Dienstleistungszentrum ländlicher Raum, Bad Kreuznach) ausgearbeitet Excel-Datei (geändert nach Feld, Landwirtschaftskammer Saarland) genutzt werden.

Düngeplaner hier:

 

 

 

 

 

Girls-Day 2018

Am 26.04.2018 findet der nächste Girls-Day statt. Girls'Day-Berufe sind Berufe, in denen nur wenige Frauen eine Ausbildung machen oder arbeiten. In einigen von diesen Berufen sind mittlerweile schon viele Mädchen oder junge Frauen zu finden, in anderen Berufsfeldern hingegen muss sich noch etwas tun.
Zu diesen Berufen gehören unter anderem Landwirtin und Forstwirtin.
Seid ihr als Betriebe interessiert und möchtet an diesem Tag eure Türen und Tore für junge Frauen in ihrer Berufsfindungsphase öffnen?
Dann meldet euch jetzt an unter: www.girls-day.de
Gerne unterstützt die Landwirtschaftskammer diesen Tag und ist vor Ort dabei.

 

 

 

 

Weiterbildungsangebot für das Winterhalbjahr 2017/2018 liegt vor

Das Weiterbildungsangebot für das Winterhalbjahr 2017/2018 finden Sie hier als Anlage.
Es steht Ihnen auch als Download unter dem Menüpunkt Weiterbildung, Weiterbildungsangebot 2017/2018 zur Verfügung.

 

 

 

Die Landwirtschaftskammer ist jetzt auch auf Facebook

Ab sofort können Sie auch auf Facebook gehen,
um wichtige Informationen, Termine und Fachartikel  einzusehen.